Physiotherapie (Krankengymnastik) beinhaltet Trainingsmethoden und die äußerliche Anwendung von Heilmitteln (z.B. Fango, Heißluft). Sie ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Medizin und soll die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederherstellen, verbessern und erhalten.

Eine umfassende, persönliche Betreuung und Behandlung durch kompetente Physiotherapeuten ist für uns selbstverständlich.

Wir arbeiten mit neuesten Therapiegeräten und sichern durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen unseren hohen Qualitätsstandard.

Physiotherapie
– unsere Leistungen für Sie

  • Krankengymnastik
  • Krankengymnastik mit Geräten
  • Manuelle Therapie
  • Neurophysiologische Behandlungen,
    Bobath für Erwachsene und Kinder
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massagen
  • CranioSacrale Therapie
  • Manuelle Atemtherapie
  • Mukoviszidose-Behandlung
  • Kieferbehandlung
  • Schlingentisch
  • Wärme- und Elektrotherapie

Spezielle Angebote

  • Reha- und Gesundheitssport
    • Rehabilitationssport
    • Funktionstraining
  • Gesundheitskurse
  • Fitnessangebote

Neu!

Manuelle Triggerpunkt-Therapie

>> Weitere Informationen hier!

„Physiofeedback“ – für bestmögliche Beweglichkeit

Bei Einschränkung bzw. Verlust der Bewegungsfähigkeit, z.B. nach Knochenbruch, Bänderriss oder Schlaganfall, setzen wir im Rahmen der motorischen Rehabilitation auch die Multifunktionsplattform „mtd-Balance“ ein. Sie dient dazu, Belastungsfähigkeit, Stabilität, Gleichgewicht, Koordination und Reaktionsvermögen von Patienten zu messen, zu trainieren und zu dokumentieren.

Das Funktionsprinzip von „Physiofeedback“. Ein Bildschirm zeigt dem Patienten leicht verständliche Aufgaben als Grafik an, die er durch zielgerichtete Bewegungen (beispielsweise Gewichtsverlagerung von einem Bein auf das andere) lösen kann. Alle Mess- und Trainingsdaten werden dokumentiert, Therapiefortschritte sind sofort sichtbar – denn Erfolg ist die größte Motivation.

Sturzprophylaxe: Die richtige Balance

Die meisten Stürze im Alter sind auf mangelnde Fitness zurückzuführen. Körperliches Training von Kraft, Gleichgewicht und Reaktionsvermögen ist daher die effektivste Maßnahme für Senioren, um Stürze zu verhindern.

Mit „mtd-Balance“ können Sie einfach und sicher Ihre Fitness und Geschicklichkeit verbessern und dabei dank der vielseitigen Übungsaufgaben auch noch Spaß haben.

Medizinisches Gerätetraining:
Gut gestärkt nach Plan

Sie wollen Rückenschmerzen wirksam vorbeugen und Ihre körperliche Leistungsfähigkeit erhalten bzw. verbessern? Nach einer ausführlichen Leistungsdiagnostik erstellt ihr Physiotherapeut einen individuellen Trainingsplan für Sie, der in regelmäßigen Abständen überprüft und angepasst wird. Sowohl selbstständiges Training als auch Einzelbetreuung sind möglich.

Gesundheitskurse:
Zum Beispiel Rückenschule

Mit abwechslungsreichen Übungen zur Verbesserung von Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft wird Ihr Rücken (wieder) fit gemacht.

Im Theorieteil informieren wir Sie u.a. darüber, warum eine kräftige Muskulatur so wichtig für Ihren Rücken ist und welche Sportarten generell empfehlenswert sind. Zudem erhalten Sie nützliche Tipps, um das tägliche Leben rückenaktiv zu gestalten.  >> TERMINE

Fitnessangebot:
Zumba – Musik & Spaß

Die Kombination aus Aerobic und lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen steigert die Fitness, bringt Ihre Figur in Form und macht Spaß.

Egal ob Sie Einsteiger sind oder Zumba bereits kennen, wir haben das passende Programm.

Wer verordnet Physiotherapie, Rehasport und Gesundheitskurse?

Physiotherapie wird von Ihrem Haus- oder Facharzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt.

Die Behandlung findet in unseren Praxisräumen oder auf ärztliche Verordnung im Rahmen eines Hausbesuchs statt und dauert in der Regel, abhängig vom verordneten Heilmittel, 20 bis 60 Minuten,
1-2 mal wöchentlich.

Der Behandlungsbeginn muss spätestens 14 Kalendertage nach dem Verordnungsdatum erfolgen.

Rehabilitationssport und Gesundheitskurse werden ebenfalls von Ihrem Haus- oder Facharzt verordnet, von Ihrer Kasse oder Rentenversicherung genehmigt, bezahlt bzw. gefördert.

Manuelle Triggerpunkt-Therapie

Die Behandlung

Die Triggerpunkt-Therapie (IMTT) ist ein systematisches Sechs-Stufen-Behandlungs-Konzept: Vier manuelle Techniken zur Deaktivierung der Triggerpunkte und zur Lösung des Bindegewebes werden ergänzt durch Massnahmen, welche die Muskulatur dehnen und entspannen sowie die Kräftigung der Muskulatur fördern.

Triggerpunkt-Therapie ist eine differenzierte Methode und wird von speziell ausgebildeten Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten sowie Ärztinnen und Ärzten durchgeführt.

 

Wann ist Triggerpunkt-Therapie nützlich und nötig?

Viele Schmerzen haben Ihre Ursache in der Muskulatur, beispielsweise

  • Rückenschmerzen (mit/ohne Ausstrahlungen in die Beine)
  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Schulter- und Armschmerzen
  • „Tennisellbogen“
  • Leistenschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Achillessehnenschmerzen
  • „Chronische Zerrungen“
  • usw.